Ganz neu in Berlin

Lebensmittel sortieren

Luise hilft ehrenamtlich bei der Lebensmittelausgabe an Bedürftige

freiwillig Tätige

„Ich bin erst vor ein paar Monaten wegen des Studiums nach Berlin gezogen. Mein Masterstudium fängt hier im nächsten Semester an. Bis dahin habe ich viel Zeit und möchte etwas Sinnvolles in meiner Freizeit machen. Ich habe im Internet recherchiert und nach ehrenamtlichen Tätigkeiten bei mir in der Gegend gesucht. Ich wollte gleich loslegen und nicht lange warten. Gleich um die Ecke gibt es die Ausgabestelle der ‚Tafel‘, wo ich sofort mithelfen konnte, Lebensmittel an Bedürftige auszugeben.

Meine Aufgabe ist es, die verschiedenen gespendeten Lebensmittel auf Tüten zu verteilen. Wegen Corona werden die Lebensmittel jetzt vorsortiert und verpackt, um die Kontakte zu minimieren. Das dauert eine ganze Weile, je nachdem, wie viele Helfer vor Ort sind. Meist brauchen wir etwa ein bis zwei Stunden. Das Team hat mich herzlich aufgenommen und ich genieße die Zeit hier. Außerdem finde ich es gut, dass die Supermärkte die Lebensmittel spenden, statt sie zu entsorgen. So wird das Essen nicht verschwendet und es hilft Menschen, die wenig Geld zur Verfügung haben.“

Laib und Seele Lebensmittelausgabe Magdalenenkirche